Krebs

Bei Krebs handelt es sich medizinisch um eine Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungsformen. Allen Krebsarten ist die bösartige Entwicklung von Körperzellen gemeinsam. Jährlich erkranken insgesamt etwa 492.000 Menschen neu an Krebs. 221.000 Menschen sterben jährlich daran. Mit schätzungsweise 75.200 Neuerkrankungen im Jahr ist Brustkrebs die mit Abstand häufigste Krebserkrankung der Frau. Etwa eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Jede vierte betroffene Frau ist bei der Diagnosestellung jünger als 55 Jahre, jede zehnte unter 45 Jahre alt.

 

 

Wo anfangen?

Renate führt ihr Geschäft schräg gegenüber von meinem Studio. Da sie an Krebs erkrankte, musste sie es über kurz oder lang aufgeben. Dann sah ich Fotos von ihr, auf denen sie sich ihre Haare abschneiden ließ und begriff, dass sie dem, durch die Chemotherapie drohenden, Haarausfall zuvor kommen will.

WOW, was für eine Frau, sie ist nicht bereit, sich als Opfer zu fühlen.

Hochachtung!

Wie mutig dachte ich! Und lud sie ein, zu einer Fotosession.
Durch die Chemotherapie, die als Folge der Erkrankung Krebs ansteht, verlieren die Betroffenen ihr Haar.
Was verlieren sie noch – habe ich mich gefragt?
Fühlen die Frauen sich ihrer Würde, ihrer Weiblichkeit beraubt? 
Je länger ich darüber nachdachte, desto plausibler erschien mir die Idee, ein Portraitprojekt zu entwickeln. Ich möchte den betroffenen Frauen zeigen, dass sie nicht nur Opfer sind, sondern immer noch eine Persönlichkeit haben und selbstbewusst, stark und schön sind.

Da ich durch meine Arbeit als Portraitfotografin erfahre, was für ein Selbstbewusstseins-Booster ein Fotoshooting ist und erst recht die Ergebnisse ein AHA-Erlebniss, war es naheliegend für mich diese Portraitidee verstärkt zu kommunizieren. Darum gibt es diese Homepage.

Nachdem die ersten Foto im sozial WEB erschienen waren, gab es eine Welle von positiver Resonanz für die Frauen.

Möchtest auch du Teil dieses Projektes werden?

Wenn du kurz vor der Chemo stehst oder sie schon hinter dich gebracht hast, melde dich bei mir.

0211 62 22 70 – schreib mir

Im September 2016 wurden die Fotoportraits erstmals in einer Ausstellung gezeigt.